menu-icon
  Home     Kontakt     Impressum/Datenschutzerklärung     Sitemap  
Sie sind hier  :  Home Entgiftung / Darmreinigung Entsäuerung
Entsäuerung


Entsäuerung durch die Kräuterstempelmassage

Säuren, die der Körper nicht ausscheiden kann, lagern sich oft im Binde- und Fettgewebe ab. Dadurch kommt es nicht nur zu einer "Verschlackung" des Gewebes, sondern es entsteht auch die unschöne Cellulite. Cremes helfen dabei nur wenig, da sich die Säuren in den etwas tieferen Hautschichten gesammelt haben. Eine von Peter Jentschura entwickelte Massage kann in die tieferen Hautschichten vordringen und die Säuren aus dem Gewebe holen.

Dazu wird der Körper mit einer Ingwer-Öl Mischung massiert, auf die dann Basensalze gebracht werden. Das sanfte Einmassieren des speziellen Basenpulvers bewirkt nicht nur einen leichten Peeling-Effekt, sondern vor allem, dass die Base in die tieferen Hautschichten dringt. Anschließend wird mit einem Kräuterstempel dieser Effekt verstärkt. Der warme Kräuterstempel lässt die Wirkung des Basenalzes tief eindringen und intensiviert die Durchblutung und "Entschlackung" des gesamten Körpers.


Die durchblutungsfördernde Peeling-Massage mit dem Ingweröl, in Kombination mit dem basischen Salz, bereitet die Haut optimal auf die nachfolgende Anwendung vor. Säuren und Gifte werden sowohl wegen der Pflanzenwirkstoffe als auch wegen der Alkalität des warmen Pflanzensaftes über die Haut ausgeschieden. Während der Kräuterstempelmassage treten die Wirkstoffe der erwärmten und gut durchfeuchteten Kräuter aus, und werden durch das zuvor aufgetragene Öl und das basische Salz gut von der Haut aufgenommen und in die Tiefe geleitet. Bild mit freundlicher Genehmigung von www.p-jentschura.de zur Verfügung gestellt.



Folgende Kräuter sind in der basischen Kräuterstempelmassage enthalten:

  • Birkenblätter: blutreinigend
  • Bohnenkraut: krampflösend
  • Boretschkraut: ausscheidungsfördernd
  • Beinwellkraut: abheilend, zellbildend
  • Huflattichblätter: entzündungshemmend, hautreinigend
  • Gänsefingerkraut: krampflösend, beruhigend
  • Himbeerblätter: schweißtreibend und entschlackend
  • Hopfenblüten: beruhigend und entspannend
  • Kerbelkraut: blockadenlösend
  • Lavendelblüten: beruhigend und entspannend
  • Rosmarin: krampflösend, durchblutungs¬fördernd und kreislaufanregend
  • Schachtelhalm: heilungsfördernd, hautreinigend

    Speziell für die warme Kräuterstempelmassage wurde von P. Jentschura diese besonders hautstärkende und hautreinigende Rezeptur entwickelt. Sowohl die Wärme als auch die Wirkstoffe der feucht erhitzten Kräuter entfalten auf der Haut eine wohltuende und entspannende, aber auch eine reinigende Wirkung, jedes der einzelnen zwölf Kräuter auf seine besondere Art und Weise.

    Die warmen Kräuterstempel stellen sicherlich eine der intensivsten Anwendungen zur Entschlackung, Regenerierung und Pflege der Haut dar. Zusätzlich wird der Stoffwechsel angeregt, die Durchblutung gefördert und der massierte Organismus körperlich und geistig in seine Balance gebracht.

    Kosten

    • © Dr. phil. Dagmar Hemm
    • Naturheilpraxis Heilpraktikerin
    • Schützenstrasse 8
    • 80335 München
    • Telefon 089 -5502 7700
    • English